Standort Frankfurt/Rhein-Main im Kontext des globalen Wachstums

13. Juni 2007 von Christine Contreras


Link: Standort FRM im Kontext des globalen Wachstums

Videoaufzeichnung im Rahmen der Veranstaltungsreihe von Logistik RheinMain auf der transport logistic 2007

Mittwoch, 13.6.2007
14-15 Uhr

Diskussionrunde: Der Standort Frankfurt/Rhein-Main im Kontext des globalen Wachstums – Logistik als Motor wirtschaftlicher Prosperität.

Ministerialrat Rudolf Escheu, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Dr. Christian Langhagen-Rohrbach, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
Rudolf Hämel , Prologis
Moderator: Prof. Dr. Stefan Walter, Supply Management Institute SMI


Denkt man über die Sicherung des Standortes Rhein-Main im globalen Wettbewerb nach, so führt kein Weg am Faktor Mobilität vorbei. Im Organismus Rhein-Main ist Mobilität das Rückgrat des wirtschaftlichen Wohlstands und Logistik bildet das dazugehörige Nervensystem. Gemeinsam sprechen sie für eine erstklassige und vernetzte Infrastruktur. Diese bildet die Grundlage für die Spitzenposition der Region im internationalen Passagier- und Güterverkehr gegenüber Konkurrenten wie z.B. Dubai oder Amsterdam.

Was braucht es, damit diese Position gehalten und gefestigt werden kann? Wie kann eine innovative Logistik und länderübergreifende Zusammenarbeit dazu beitragen, die Standortpotentiale effizienter zu nutzen? Welche Rolle spielen die Bereiche Logistikwissen, Kooperation und Innovation?

Share

Geschrieben in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Kommentare sind geschlossen.